Der von Ihnen genutzte Browser entspricht nicht mehr aktuellen Anforderungen. Einige Funktionen der Webseite sind deshalb für Sie nicht nutzbar. Um die Seite komplett nutzen zu können, weichen Sie bitte auf einen alternativen Browser aus.
1. Zimmer 1   0
2. Zimmer 1   0
3. Zimmer 1   0

Das Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme ist zertifiziertes Mitglied beim "Umweltpakt Bayern"  vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Natur und wurde ausgezeichnet mit dem "DEHOGA Umweltcheck in Gold". Einsparung von ca. 954 Tonnen CO2.

52 Maßnahmen, die Sie und wir für unsere Umwelt und die Hygiene umgesetzt haben, ohne dabei auf die Qualität eines 4* Hotels verzichten zu müssen.

  • 100 % ÖKO-Strom mit Null CO2-Emission im gesamten Kurhotel
  • Mitglied beim "Umwelt- und Klimapakt Bayern" des Bayerischen Staatsministerum für Umwelt und Verbraucherschutz
  • Auszeichnung für umweltbewusstes und nachhaltiges Handeln mit dem "DEHOGA Umweltcheck in Gold"
  • Eigenes Lebensmittelprogramm "B(o)orn for nature" - Biologisch - Oekologisch - Oekonomisch - Regional - Nachhaltig
    ein 3of5 Konzept von Küchenchef Fabian Wallner. Alle Lebensmittel müssen drei der obigen fünf Kriterien erfüllen.
  • Mitglied bei "United against waste e.V." (Verein gegen Lebensmittelverschwendung)
  • Kaffee im Restaurant in BIO und Fairtrade Qualität
  • 205 BIO Produkte an Speisen und Getränken in der Gastronomie
  • Naturkosmetikprodukte von "Pharmos Natur Green Luxury" Nachhaltig, Fairtrade. Der nachhaltige Schutz der Artenvielfalt, Biodiversität und ökologische Landwirtschaft sind in den Leitlinien der PHARMOS NATUR Philosophie fest verankert. Testen Sie dies in unserem VITUS SPA!
  • 100 % naturreine Aroma Massageöle von PINO. Die "Aroma Massageöle" von PINO bestehen aus einer hochwertigen Komposition der drei Naturöle Soja, Kokos und Jojoba. Wertvolle Extrakte und ätherische Öle machen die Sorten einzigartig.
  • Kaffeekapseln für die Leysieffer Kaffeemaschinen auf jedem Zimmer sind zu 100 % aus recyclebarem Kunststoff - aluminiumfrei & umweltfreundlich
  • Sharemagazines - digitaler Lesezirkel mit über 500 Magazinen und Tageszeitungen. Wie setzen für Sie auf Nachhaltigkeit. Die CO2-Emission wird deutlich gesenkt, der Zeitungsdruck reduziert und der Transport der Druckerzeugnisse fällt weg. Ein weiterer Mehrwert für die Umwelt ist die Minderung der Müllproduktion.
  • Keine Plastiktrinkhalme. Austausch in Trinkhalme aus biologisch abbaubarem Material und dies auch nur auf Nachfrage!
  • Lunchboxen aus Maisstärke
  • Coffee to go Becher nur zum Kauf von Mehrwegtrinkbechern
  • statt Plastikeinwegbesteck nun Holzeinwegbesteck für Ihre Lunchtüten
  • Trinkbecher im SPA und Fitness aus ölfreien, recycelbaren, kompostierbaren und klimaneutral hergestellten Pappbechern. 
  • keine Plastiktüten in Zimmermülleimern. Nur hygienische Papierbodenabdecker.
  • LED und Sparleuchten im gesamten Hotel
  • Streichen der Tiefgaragendecke, um mehr Lichtreflexion zu haben, Ersparnis: statt 2 Leuchtstoffröhren nur eine pro Lampe
  • Bewegungsmelder in Hotelfluren, Tiefgarage, Versorgungs- und Personalräumen
  • Sie als Gast entscheiden, ob Handtücher im Bad weiter genutzt oder getauscht werden
  • Sie als Gast entscheiden, ob die Bettwäsche täglich gewechselt werden soll
  • Sie als Gast entscheiden im Umgang mit den kostenfreien Badetüchern im Wellnessbereich, die Umwelt stärker zu schonen, durch einen nachhaltigen Umgang mit der Wäsche
  • Zeitschaltuhren für große Energieverbraucher
  • kontinuierliche Überprüfung von Stromverbrauchern nach Energieeffizienzrichtlinien
  • Strikte Mülltrennung, mit hohem Recyclingmaterial
  • Fast keine Einzelverpackungen im Frühstücksbereich
  • Fast nur heimische Lieferanten, um lange Lieferanfahrten zu sparen
  • Ca. 50 % des gesamten Stromverbrauchs im Kurhotel werden mit einem neuen und effizienteren Blockheizkraftwerk produziert
  • Ca. 75 % der benötigten Wärme für Heizung, Wasser und Wellness werden durch die Abwärme des BHKW´s produziert
  • 2. Heizkessel als Gasbrennwerttherme hat einen Wirkungsgrad von 96 %
  • Pufferspeicher für Sonneneinstrahlung im Wellnessruheraum, zur Vorheizung des Leitungswassers
  • Photovoltaik Anlage mit 275 kWp für klimaneutrale Stromproduktion und Verbesserung der eigenen CO² Bilanz. Ersparnis in den ersten 11 Monaten 84 Tonnen CO2 Emmision. Das entspricht ca. 2.500 gepflanzter Bäume!
  • Wärmerückgewinnung in der Hotellüftung zur Reduzierung der Verbrauchsenergie um 15 %
  • Klimatisierte Hotelhalle und Gastronomie passt sich mit einer 5 °C Spreizung der Außentemperatur automatisch an
  • frequenzgesteuerte Küchenabluft, die auf Wärme / Dampf reagiert und somit den Energieverbrauch an die Küchenauslastung anpasst
  • Wärmerückgewinnung in der Spülmaschinentechnik zur Einsparung von 25 % der Verbrauchsenergie
  • Einwegverpackungen werden vermieden, Transportverpackungen werden größtenteils mit Pfand belegt
  • Das gesamte Hotel ist mit einem Vollwärmeschutz ausgestattet
  • Fenster haben Isolierverglasung
  • Energieeffizienzberatung wurde durchgeführt
  • Nutzung von umweltverträgliche Reinigungsmittel, wie z.B. der biologisch abbaubare Neutralreininger von Neutec für fast alle Oberflächen im Hotel
  • Umweltverträgliche Büroartikel werden bewusst eingesetzt
  • Der Energie- und Wasserverbrauch wird monatlich detailiert beobachtet und ausgewertet
  • Wassersparmaßnahmen wurden in den Zimmern und im Wellnessbereich umgesetzt
  • Regenwasser wird für die gesamte Außenanlage genutzt
  • Unsere verantwortliche Personen für betrieblichen Umweltschutz besucht kontinuierlich Seminare und gibt Schulungen für die Hotelmitarbeiter
  • Unsere Wäschereinigung ist zertifiziert mit dem dem Umweltsiegel QUB und ist Mitglied beim "Umweltpakt Bayern"
  • Das Kurhotel ist vom Bayerischem Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz zertifiziert mit dem "Bayerischen Umweltsiegel für das Gastgewerbe"
  • Sämtliche Betten sind ausgestattet mit Matratzenhygienebezügen, die feuchtigkeits- und bakterienabweisend sind
  • Hygiene Testat für das Hotel- und Gaststättenwesen
  • Hygienezeugnis für Wäsche aus Lebensmittelbetrieben
  • Pressebericht zur Auszeichnung durch Frau Staatssekretärin Melanie Huml bom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Natur

Wir danken Ihnen in diesem Rahmen für Ihre Vorschläge und Anregungen, die Sie mit unseren Mitarbeitern und Haustechnikern kontinuierlich umsetzen und leben.

Nachhaltigkeit bei Best Western! 

Literatur zur Nachhaltigkeit:
- Wie wir uns als Reisende nachhaltig verhalten können: "All inclusive - Die wahren Kosten einer Reise!" (Global Nature Fund)
- Unternehmen und Naturkapital: "Naturkapital im Hotel- und Gastgewerbe!" (Global Nature Fund)
- Business & Biodiversity Campaign: "Naturkapital: Tools und Daten mit Umweltkostenrechner" (Global Nature Fund)
- Gemeinsam Umwelt und Wirtschaft stärken: "Umwelt- und Klimapakt Bayern" (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz)

Sommerpause im mediterranen "v. Scheffel - Restaurant" bis 31. Oktober 2021

Nichtraucher-Hotel:
Das bedeutet, dass in sämtlichen öffentlichen Räumen, Hotelzimmern, sowie den Zimmerbalkonen oder an den Zimmerfenstern das Rauchen nicht gestattet ist. Wir berechnen eine Gebühr von zur Zeit € 100,00, wenn dies missachtet wird.

Rauchern bieten wir deshalb einen Raucherbereich vor dem Hoteleingang mit einer überdachten Möglichkeit, unsere Sonnenterrasse im 1. Obergeschoß und unsere Loungeterrasse.

Best Western Plus
Kurhotel an der Obermaintherme

Am Kurpark 7
96231 Bad Staffelstein - Bayern

E: info@kurhotel-staffelstein.de
T: 09573 / 333-0
F: 09573 / 333-299